„Ich wollte schon als kleines Kind Lehrerin werden“

Melita Scheibeck zeigt einem Schüler etwas in einem Buch
Lehrerin Melita Scheibeck beim Unterricht

Sie ist Kopf und Herz der Firma: Melita Scheibeck ist passionierte Lehrerin. Schon als kleines Kind stand ihr Berufswunsch fest.

Hier erfahren Sie mehr über die Person hinter mehr-erfolg-beim-lernen und ihre Motivation.

Die gebürtige Kroatin hat in ihrem Heimatland Germanistik studiert. Sie unterrichtete Deutsch als Zweitsprache an Schulen und als eine der ersten Lehrkräfte in Kroatien auch in Kindergärten.

In Deutschland ging sie bald wieder ihrer Passion, dem Unterrichten, nach. Melita Scheibeck gab Spätaussiedlerkurse, DaZ-Unterricht für Flüchtlinge und unterrichtete an Schulen. „Das hat mir großen Spaß gemacht und viel praktische Erfahrung verschafft,“ erzählt sie. „Mir ist wichtig, meine Arbeit möglichst gut zu machen. Deshalb habe ich mich schon damals laufend fortgebildet. Das tue ich auch heute noch.“

Ihre professionelle Arbeitsweise verschaffte ihr einen guten Ruf und zahlreiche Aufträge. Zu ihren Auftraggebern gehörten die Handwerkskammer für München und Oberbayern, Volkshochschulen, Euroschulen und die BHO GmbH (Berufsbildung im Handwerk Oberbayern). 2015 legte sie ihren Schwerpunkt auf Berufsintegration und gründete die Firma mehr-erfolg-beim-lernen. Die erste mehr-erfolg-beim-lernen-Klasse unterrichtete Melita Scheibeck noch selbst, dann wurden es immer mehr Schüler – und immer mehr Mitarbeiter. Die junge Firma ist seit Februar 2015 Kooperationspartner der Beruflichen Schulen Altötting sowie im Schuljahr 2017/18 der Berufsschulen I, II und III in Traunstein und führt die Deutschklassen, Berufsintegrationsvorklassen und Berufsintegrationsklassen durch. Außerdem können Lernende Potenzialanalysen, Konzentrationstrainings, Lerntrainings und Nachhilfeunterricht buchen sowie Integrationskurse belegen und telc-Prüfungen absolvieren.

mehr-erfolg-beim-lernen ist im Aufbau“, sagt sie. „Das ist eine ganz neue Herausforderung, mit ganz neuen Schwerpunkten. Ich kümmere mich um meine Mitarbeiter und um die Organisation und sorge dafür, dass wir qualitativ hochwertigen Unterricht durchführen.“ Ihr ist wichtig, dass sie vor Ort und in das Tagesgeschehen eingebunden ist. „Ich bin Ansprechpartner für Mitarbeiter, Schüler und Kooperationspartner und habe immer ein offenes Ohr.“

Menü schließen
Schließen